Kurzmitteilung

Kontaktformular / E-Mail

DATENSCHUTZ: Liebe Nutzer*innen unser Webseite. Seit dem 25.5.18 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Verwendung zu (siehe Button am Fußende). Wenn Sie keine Cookies möchten bitte wir Sie die Annahme von Cookies in Ihrem Browser zu DEAKTIVIEREN! 

SAK-Vorstand, Geschäftsführer und Beisitzer

Mail-Adresse:  sak@freenet.de
Twitter: www.twitter.com/SAK_eV
.

Kontaktformular: 
Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt!

 

Advertisements

PRESSE / Aktuelles

DATENSCHUTZ: Liebe Nutzer*innen unser Webseite. Seit dem 25.5.18 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Verwendung zu (siehe Button am Fußende). Wenn Sie keine Cookies möchten bitten wir Sie die Annahme von Cookies in Ihren Browser zu DEAKTIVIEREN! 

PRESSE / Aktuelles 

Presseerklärungen der SAK, Veröffentlichungen in Medien, Veranstaltungen


Wohnen ist ein Menschenrecht

Meldungen zur Aktion vor der Europa-Galerie in Saarbrücken am Weltarmutstag, 17. Oktober


www.sr.de: „Protest gegen Wohnungsnot in Saarbrücken“


SR: Aktueller Bericht vom 17.10.2018:
– Bericht über die Aktion gegen Wohnungsnot
(3. Abschnitt, nach 7:00 Minuten)
– Interview mit dem Teilnehmer der AG Wohnen der Saarländischen Armutskonferenz, Chris Montag
(4. Abschnitt, also direkt im Anschluss)


Artikel in der Saarbrücker Zeitung 12.10.18 (Ankündigung)

Artikel in der Saarbrücker Zeitung 19.10.18 (Bericht Aktion)



Saarländische
Armutskonferenz e.V. cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

Presseerklärung und EINLADUNG

Saarbrücken, 11.10.2018

Wohnen ist ein Menschenrecht

* Weltarmutstag – am 17. Oktober

Für den 17. Oktober, dem Weltarmutstag, ruft die Saarländische Armutskonferenz (SAK) zu einer Aktion an der Europagalerie in Saarbrücken auf. Ab 17 Uhr wird die SAK unter dem Motto „Wohnen ist ein Menschenrecht“ auf Wohnungsnot, fehlende Sozialwohnungen, nicht mehr bezahlbare Mieten und mangelnde finanzielle Erstattung von Wohnkosten durch die Behörden hinweisen. Mit einem offenen Holzhäuschen, Schlafsäcken, mit Flugblättern und Plakaten werden die Aktivisten der Armutskonferenz lautstark für folgende Forderungen eintreten:

– Übernahme der tatsächlichen Kosten der Wohnung durch die Jobcenter / Sozialämter
– Keine Zwangsumzüge für Hartz-IV und Grundsicherungsbeziehende
– Verbot von Stromsperren
– Sozialer Wohnungsbau und Instandsetzung bestehender Wohnungen
– Verhinderung von Leerstand

An einer Pinnwand können Passanten ihre Vorschläge und Forderungen gegen Wohnungsnot sichtbar machen.
„Wohnen ist ein Menschenrecht“ findet im Rahmen einer bundesweiten Aktion der Landesarmutskonferenzen statt.


> Neu gewählter Vorstand!

sak-Vorstand-mit-3-Neuen_2018-09

Die Mitgliedersammlung der Saarländischen Armutskonferenz e.V. hat bei Ihrer Sitzung, am 29.08.2018, ihren Vorstand neu gewählt!

Im Amt bestätigt wurden:

Wolfgang Edlinger, Vorsitzender

Jürgen Veit, stellv. Vorsitzender

Michael Sperlich, Schatzmeister

Neu gewählt wurden als Beisitzer*in:

Beate Philippi, Stephan Klein, Jürgen Thiele 

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt!



Verkauf des Buches zur Foto-Ausstellung:  AUF AUGENHÖHE – Gesichter der Armut,  24 €  

> So, 26. Aug. 2018, ab 11 Uhr – bis in den Abend, beim Festival: „Lieder unter dem Dach“Musik im und am Rechtsschutzsaal, Friedrichsthal-BILDSTOCK, Hofstraße 49.



Video zur Vorstellung des Bildbandes „Auf Augenhöhe… Gesichter der Armut“, vom 17. Mai 2018,
Rechtsschutzsaal, Friedrichstal-Bildstock  (Regio-Journal)

———————————————

.

Wir suchen noch Kontakte zu und die mehr zahlen müssen als sie vom Amt erstattet bekommen!
-aus dem – melden sich bitte bei der unter Mobil: 01520-2533972, E-Mail: sak@freenet.de. Bitte melden – weitersagen!

———————————————
Pressemitteilung:
Saarbrücken, 13.03.2018

SAK: Hartz-IV-Bezieher*innen leben in Armut
* „Politikern wie Jens Spahn fehlt der Sinn für die Realität“cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

Als „realitätsfern“ hat die Saarländische Armutskonferenz die Aussagen den künftigen Gesundheitsministers, Jens Spahn, zu Hartz-IV-Leistungen bezeichnet. Wer ernsthaft glaube, dass mit der Zahlung von Arbeitslosengeld II die Armut bekämpft werden könne, habe keine Ahnung von der Lebenswirklichkeit armer Menschen, so der Vorsitzende Wolfgang Edlinger.

Hartz-IV-Bezieher ständen regelmäßig vor der Wahl mit Ihrem Regelsatz von 416 € für Alleinstehende, entweder Essen zu kaufen oder sich mit Kleidung einzudecken oder notwendige Gesundheitskosten zu bezahlen.

Von einer Teilhabe an der Gesellschaft seien die Bezieherinnen und Bezieher von staatlichen Sozialleistungen weit entfernt. Kosten für Bus und Bahn oder gar Eintrittsgelder seinen kaum zu finanzieren. Deshalb bliebe vielen Menschen auch gar nichts anderes übrig, als immer wieder Lebensmitteltafeln aufzusuchen.

Die offizielle Armutsschwelle in Deutschland läge aktuell bei rund 1063 €. Im Großraum Saarbrücken erhielten Alleinstehende Sozialleistungsbeziehende derzeit jedoch nur ca. 850 €, im Monat, einschließlich der gesamten Kosten der Unterkunft.

Es sei zynisch zu behaupten, Arbeitslosengeld II, Grundsicherung im Alter oder Asylleistungen schützen vor Armut.

———————————————
Pressemitteilung:
Saarbrücken, 19.02.2018
cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpgArmutskonferenz sieht erhebliche Probleme bei den Wohnungskosten
* Jobcenter und Landkreise gewähren zu geringe Erstattung der Kosten der Unterkunft

Die Saarländische Armutskonferenz (SAK) sieht erhebliche Probleme bei der Entwicklung der Wohnungskosten. Aufgrund der verschärften Richtlinien der Landkreise zur Erstattung der Kosten der Unterkunft werden Hartz IV- und Grundsicherungsbeziehende zunehmend mit Drohschreiben konfrontiert, die einen Auszug aus der bestehenden Wohnung nahelegen. Die Erstattung der Kosten der Unterkunft bei Hartz-IV- und Grundsicherungsbeziehenden durch die Jobcenter / Landkreise reiche oft nicht aus, um die tatsächlichen Kosten der Wohnung zu decken, so SAK-Vorsitzender, Wolfgang Edlinger.

Menschen im Arbeitslosengeld-II-Bezug und im Bezug von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sollten sich bei der Armutskonferenz melden und in der zu bildenden Arbeitsgruppe mitarbeiten. Ziel, so die SAK, sei es die Landkreise und den Regionalverband dazu zu drängen, die tatsächlichen Kosten für angemessenen Wohnraum zu übernehmen.

Derzeit müssten Bezieher*innen von Sozialleistungen nicht selten aus ihrem kargem Grundbetrag von derzeit 416 € im Monat, für Alleinstehende, auch noch Anteile für Mietkosten zahlen. Die Folge sei, dass die Leistungsbezieherinnen und Leistungsbezieher weniger Lebensmittel, weniger Kleidung und noch weniger Gesundheitsleistungen bezahlen könnten. Kosten zur Teilnahme an der Gesellschaft, seien es Fahrtkosten, Eintrittsgelder oder Verköstigungen seien kaum bis gar nicht mehr möglich. „Wir werden nicht ohne Widerstand hinnehmen, dass Menschen noch ärmer werden als sie es jetzt schon sind“, so der Vorsitzende Edlinger.

In diesem Jahr spiele Wohnungsnot eine zentrale Rolle in der Arbeit der Saarländischen Armutskonferenz. Alle die betroffen sind und die an dem Thema mitarbeiten wollen wenden sich bitte an die:

Saarländische Armutskonferenz e.V.
Karcherstr.18, 66111 Saarbrücken

Mobil: 01520-2533972, E-Mail: sak@freenet.de

———————————————

Leben trotz Armut – Leben im Alter‬                   
Fr, 23.02.18, 19 h, Kino 8 1/2, Nauwieserstr. 19, Saarbrücken  (Nauwieser Viertel). ‬
Veranstaltung der Naturfreunde. Film + Diskussion mit Vertreter*innen von AWO, VdK und Armutskonferenz. Moderation: DGB‬

http://strassenbahn-saarbruecken.naturfreunde-saar.de/veranstaltungen/‬ 

———————————————

SR-Thementag „Armut“ –  Beiträge mit Beteiligung cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpgder Saarländischen Armutskonferenz :

http://www.sr.de/sr/sr3/sendungen_a-z/uebersicht/guten_abend/aus_dem_leben/aus_dem_leben_armut100.html

http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/dossiers/thementag/Armut_Aktionsplan_Bachmann100.html 

http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/langzeitarbeitslose_arbeitsmarkt_saarland100.html 

———————————————

– 28. Nov.’17  (TWITTER) cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

———————————————

V – 15. Nov.’17  (TWITTER)cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

Die kritisiert die Abschaffung der in den und die Auszahlung von an scharf. werden verletzt!

———————————————

    • Di, 17.10.2017, ab 17 h, Flashmob der SAK zum Weltarmutstag, Motto: Reichtum verpflichtet, vor Europagalerie, Saarbrücken – mitmachen 

Untitled

Medienecho zum Weltarmutstag:

http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/weltarmutstag_saarland_flashmob100.html
http://www.ardmediathek.de/tv/Mittagsmagazin/Welttag-für-die-Beseitigung-von-Armut/Das-Erste/Video?bcastId=314636&documentId=47003250
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/demonstration-gegen-die-wachsende-armut_aid-6388016

———————————————

Untitled

Presseerklärung:
Saarbrücken, 21.09.2017

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpgFlashmob der Armutskonferenz gegen das geplante Bettelverbot in Saarbrücken

* Fr, 22.09.2017, ab 14 Uhr, vor der Europagalerie in Saarbrücken

Die Saarländische Armutskonferenz e.V. (SAK) ruft für Fr, den 22. September zu einem Flashmob gegen die von Oberbürgermeisterin Britz geplante Bettelsatzung in der Saarbrücker Innenstadt auf.
Unter dem Motto: „Betteln für freies Betteln“ werden ab ab 14 Uhr, vor der Europagalerie
in Saarbrücken, sozial engagierte Bürgerinnen und Bürger mit Masken, Decken und Plakaten gegen das geplante generelle Bettelverbot demonstrieren. Nach einer weiteren Station in der Bahnhofstraße werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Laubbläser und Besen symbolisch aus der Stadt getrieben.
Ein weiterer Teil der Aktionen gegen das geplante Bettelverbot ist ein offener Brief an die Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, der eine deutliche Kritik an dem Vorgehen des Stadtoberhauptes beinhaltet.

Anlage: Offener Brief an Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

————————————————————————————————-

Offener Brief

An die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken
Kampagne gegen Bettler und Bettlerinnen in Saarbrücken

Liebe Charlotte Britz,

mit Entsetzen und Fassungslosigkeit haben wir –die Saarländische Armutskonferenz- von der Absicht erfahren, eine bettelfreie Zone in Saarbrücken einzurichten.
Seit mehr als 20 Jahren haben soziale Organisationen, die Kirchen, die Polizei, die Stadt Saarbrücken, der Einzelhandel und engagierte Bürger und Bürgerinnen
einen vorbildlichen Umgang mit armen Menschen und Bettlern erarbeitet.
Dabei haben sich alle Beteiligten auf den Grundsatz verständigt, diese Menschen als gleichwertige Bürger und Bürgerinnen anzuerkennen und sie nicht aus der Innenstadt zu verdrängen. Sie gehören zu dieser Stadt und haben ihre Existenzberechtigung.
Sie haben sowohl als Sozialdezernentin als auch als Oberbürgermeisterin in der Vergangenheit für dieses Miteinander geworben, mit armen Menschen den Kontakt gesucht und zwischen den verschiedenen Interessensgruppen vermittelt.
Warum dieser Sinneswandel? Warum diese menschenverachtende Kampagne gegen Bettler und Bettlerinnen? Soll die Innenstadt von Saarbrücken eine von unliebsamen Elementen, deren Anblick man nicht ertragen kann, gesäuberte Einkaufsmeile werden, in der nur noch Geld, aber keine Menschlichkeit mehr zählen ? Soll aus der Hauptstadt des Fairen Handels die Hauptstadt des unfairen Handelns gegen arme Menschen werden? Wo ist Warmherzigkeit in kalten Zeiten?
Ich bin erschüttert, dass Sie Bettler und Bettlerinnen bekämpfen wollen, anstatt alle Energien darauf zu verwenden, Armut zu bekämpfen. Schaffen Sie würdige Lebensbedingungen für diese Menschen !
Nicht der Ausschluss , die Ausgrenzung von armen Menschen ist das Gebot der Stunde, sondern deren Teilhabe am Gemeinwesen Saarbrücken.
Im Namen der Saarländischen Armutskonferenz appelliere ich inständig an Sie: Verabschieden Sie sich von jeglichen Plänen, in Saarbrücken eine bettelfreie Zone einzurichten. Arme Menschen unterliegen in Saarbrücken schon vielfältigen Regeln und Sanktionen, die ihre Lebenschancen beeinträchtigen (z.B. Spielregeln für die Straßenmusik) .
Lassen Sie uns gemeinsam nach konstruktiven Lösungen suchen, die gesellschaftliche Ausgrenzungen verhindern und ein lebensbejahendes würdige Lebensbedingungen für diese Menschen !
Nicht der Ausschluss , die Ausgrenzung von armen Menschen ist das Gebot der Stunde, sondern deren Teilhabe am Gemeinwesen Saarbrücken.
Im Namen der Saarländischen Armutskonferenz appelliere ich inständig an Sie: Verabschieden Sie sich von jeglichen Plänen, in Saarbrücken eine bettelfreie Zone einzurichten. Arme Menschen unterliegen in Saarbrücken schon vielfältigen Regeln und Sanktionen, die ihre Lebenschancen beeinträchtigen (z.B. Spielregeln für die Straßenmusik) .
Lassen Sie uns gemeinsam nach konstruktiven Lösungen suchen, die gesellschaftliche Ausgrenzungen verhindern und ein lebensbejahendes Miteinander ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Edlinger
Vorsitzender der Saarländischen Armutskonferenz

———————————————

Presseerklärung:
Saarbrücken, 18.09.2017
Forderungen der Saarländischen Armutskonferenz e.V. zur Bundestagswahl 2017

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpgDie Saarländische Armutskonferenz ruft die politischen Parteien auf, Armut umfassend, nachhaltig und gezielt zu bekämpfen. Sämtliche Möglichkeiten der Armutsbekämpfung sind vollständig auszuschöpfen und zu finanzieren.

Ein Aktionsplan gegen Armut muss mit konkreten Maßnahmen aufzeigen, wie die extrem hohe Armut in Deutschland tatsächlich und nachweisbar verringert werden kann.

Im Einzelnen fordert die Saarländische Armutskonferenz:

– Bedarfsgerechte, armutsfeste Sozialleistungen, die ein Leben in Würde ermöglichen. Dazu zählen Leistungen für Hartz-IV-Bezieher, Arbeitslose, Grundsicherungsberechtigte, Asylbewerber/-innen und EU-Zuwanderer/-innen

– Eine Kindergrundsicherung, die den tatsächlichen Bedarf von Kindern berücksichtigt

– Eine Grundrente, die als Mindestsicherung ein Leben ohne Sozialhilfe ermöglicht

– Einen öffentlichen Beschäftigungssektor mit existenzsichernden Löhnen, der Menschen die auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht gebraucht werden, Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe eröffnet.

– Die bedarfsgerechte Umsetzung eines sozialen Wohnungsbauprogramms

– Die vollständige Befreiung armer Menschen von den Kosten der Gesundheit

– Der Bund muss sich für europaweite, menschenwürdige Sozialstandards einsetzen

– Die Umverteilung des Reichtums von unten nach oben muss aufhören

– Steuergerechtigkeit durch eine deutlich stärkere Besteuerung von hohen Einkommen und Vermögen

– Den Einstieg und die Diskussion für ein bedingungsloses Grundeinkommen

Wolfgang Edlinger V.i.s.d.M.
Kontakt Mobil  01520-2533972  Web  sakev02.wordpress.com

———————————————

Presseerklärung
Saarbrücken, 25.07.2017

    VdK und SAK   cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg 

fühlen Bundestagskandidaten auf den Zahn

Der Sozialverband VdK Saarland und die Saarländische Armutskonferenz (SAK) veranstalten am Donnerstag, 24. August von 17 bis 19.30 Uhr einen „Kandidaten-Check“ zur Bundestagswahl 2017 im Forum der Saarbrücker Zeitung (Eisenbahnstraße 31 in Saarbrücken). Folgende Bundestagskandidaten bzw. Parteienvertreter nehmen teil: Marc Speicher (MdL, CDU, CDA-Landesvorsitzender), Esra Limbacher (SPD, Wahlkreis Homburg), Thomas Lutze (MdB, Die Linke, Wahlkreis Saarbrücken), Markus Tressel (MdB, Die Grünen, Wahlkreis Saarlouis) sowie Peter Habel (FDP, Wahlkreis Homburg). Als Impulse werden Kurzfilme der VdK-Aktion „Soziale Spaltung stoppen!“ zu den Themen  Armut, Rente, Pflege, Gesundheit und Behinderung gezeigt, über die anschließend diskutiert wird. Die Diskussion moderiert der VdK-Landesgeschäftsführer Peter Springborn. Eröffnet wird der Kandidaten-Check von der stellvertretenden VdK-Landesvorsitzenden Dagmar Heib (MdL, CDU), das Schlusswort hält der VdK-Landesvorsitzende Armin Lang. Zur besseren Planung wird um Anmeldung unter Telefon (0681) 58459-121 oder saarland@vdk.de gebeten. Der Eintritt ist frei

———————————————

Nationale Armutskonferenz stellt Positionen zu Armut und Gesundheit vor 

Berlin, den 13.07.2017:  Mit ihrem Positionspapier Armut und Gesundheit wendet sich die Nationale Armutskonferenz im Vorfeld der Bundestagswahl an Verantwortliche in Politik und Gesellschaft. Neben den Grundsatzforderungen beleuchtet das Positionspapier die Situation von verschiedenen Gruppen, etwa den Empfänger*innen von Hartz IV und Sozialhilfe, Asylsuchenden, Geflüchteten und wohnungslosen Menschen.

Barbara Eschen, Direktorin der Diakonie Berlin-Brandenburg und Sprecherin der Nationalen Armutskonferenz (nak), sagte: „Armut bedeutet mehr als den Verzicht auf Konsumgüter. Armut bedeutet physisches und psychisches Leid, höhere Erkrankungsraten und eine signifikant geringere Lebenserwartung. Ausgaben für ihre Gesundheit stellen Menschen mit geringem Einkommen vor unüberwindbare Finanzierungsprobleme.“

Prof. Gerhard Trabert,  Vorsitzender des Vereins Armut und Gesundheit, Sprecher der Landesarmutskonferenz Rheinland-Pfalz und Mitglied der Arbeitsgruppe Armut und Gesundheit der nak, sagte: „Die NAK zeigt in ihrem Positionspapier zum Thema Armut und Gesundheit strukturelle Versorgungsdefizite sowie Menschenrechtsverletzungen im Kontext der Gesundheitsversorgung bestimmter Personengruppen in Deutschland auf und formuliert konkrete Forderungen um diese zu verhindern und zu beseitigen. Eine adäquate Gesundheitsversorgung für Jedermann ist ein Menschenrecht. Dieses Menschenrecht wird täglich in Deutschland verletzt.“

Manfred Klasen, Mitglied der AG Armut und Gesundheit der NAK und Geschäftsführer der Saarländischen Armutskonferenz e.V.: „Bei der finanziellen Situation der von Armut Betroffenen kann schon eine einfache Zuzahlung von Medikamenten, insbesondere am Monatsende, schmerzhafte oder krankheitsverlängernde Folgen haben. Viele Betroffene stehen vor der Wahl entweder ihre Medikamente kaufen zu können oder aber Lebensmittel. Die Betroffenen stehen vor der Wahl: „Schmerzen oder Hunger!

https://www.nationale-armutskonferenz.de/2017/07/13/nationale-armutskonferenz-stellt-positionen-zu-armut-und-gesundheit-vor/#more-323

Artikel aus der Frankfurter Rundschau: http://www.fr.de/wirtschaft/armutskonferenz-armut-macht-krank-krankheit-macht-arm-a-1313238 

———————————————

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

Dienstag, 30. Mai 2017, 19.00 bis 21.00 Uhr

Buchvorstellung: Kein Wohlstand für alle!?“ und Präsentation der
Fotoausstellung: „Auf Augenhöhe – Gesichter der Armut“

Mit dem Erziehungswissenschaftler, Autor und Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Berlin Dr. Ulrich Schneider und Mitgliedern der Foto-Gruppe der SAK e.V.

Arbeitskammer des Saarlandes in Kooperation mit der Saarländischen Armutskonferenz und der Saarbrücker Stadtbibliothek

Um Anmeldung wird gebeten:
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@arbeitskammer.de
Online: www.arbeitskammer.de/ak-gespraeche

———————————————

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg
27.05.2017, ab 11 Uhr, SAK-Film: „Leben trotz Armut“ (Zusammenfassung) beim Ev. Kirchentag in BERLIN, Messegelände, Halle 9

———————————————

Kampagne (Internetpetition) der Nationalen Armutskonferenz zu Kinderarmut – Forderung nach Kindergrundsicherung:  
https://weact.campact.de/petitions/keine-ausreden-mehr-armut-von-kindern-und-jugendlichen-endlich-bekampfen  

———————————————

Die Saarländische Armutskonferenz unterstützt den unten stehenden Aufruf gegen Rechtsextremismus – im Zusammenhang mit der Landtagswahl – ausdrücklich!

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

Wir, die DGB Kreisvorsitzenden von Saarlouis, Saarbrücken, Saar-Pfalz und St. Wendel schließen uns dem Aufruf gegen Rechtsextremismus an. 

Wir warnen ausdrücklich davor, rechtspopulistische oder rechtsextreme Gruppierungen zu unterstützen.
Im Gegenteil, das Wahlergebnis muss ein Aufstand gegen Rechtsextremismus sein. Wir rufen dazu auf, ausschließlich demokratische Parteien zu wählen. 
Gruppierungen, die die Demokratie in Frage stellen, gegen Flüchtlinge hetzen und Arbeitsnehmerinteressen angreifen, schaden dem Land.
Albert Augustin
DGB Kreisverband Saarbrücken
Vorsitzender

———————————————

Presseerklärung

Saarbrücken, 21.03.2017

Armutskonferenz stellt Forderungen zur Landtagswahl auf

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

* Unterschiede der Parteien beim öffentlichen Beschäftigungssektor, bei der Diskussion um ein Grundeinkommen und bei der Gesundheitskarte für Flüchtlinge

Die Saarländische Armutskonferenz e.V. (SAK) hat Forderungen zur Landtagswahl erstellt und die demokratischen Parteien gebeten darauf schriftlich zu antworten.
Im wesentlichen, so SAK-Vorsitzender Wolfgang Edlinger, stimmen die demokratischen Parteien den Forderungen der Armutskonferenz zu.

Die größten Unterschiede zeigten sich bei Themen wie dem Bedingungslosen Grundeinkommen das nur bei den Piraten, bei Enthaltung der Linken, auf Zuspruch stoß.
Unterschiede gab es bei der Forderung nach einem öffentlichen Beschäftigungssektor mit existenzsichernden Löhnen. Diese stieß bei der FDP auf Ablehnung. Der Forderung nach Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge konnte sich die CDU nicht anschließen.

Die Saarländische Armutskonferenz erwarte, so Wolfgang Edlinger, dass die Parteien sich an ihre positiven Aussagen zu den Forderungen der SAK nach der Wahl erinnern und entsprechend handeln. Die Armutskonferenz werde, unabhängig vom Wahlausgang, mit den politisch Verantwortlichen um die besten Lösungen für von Armut betroffene Menschen ringen.
Jeder und jede Wahlberechtigte solle sein bzw. ihr Wahlrecht nutzen und dabei auch die berechtigten Lebensinteressen von Menschen in Armut im Blick behalten, so die Armutskonferenz abschließend.

———————————————

Presseerklärung und EINLADUNG
Saarbrücken, 16.02.2017

Veranstaltung zur Landtagswahl:

Armut und Armutsbekämpfung im Saarlandcropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

* Mi, 22.02.17, 17 h, in die Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64

Die Saarländische Armutskonferenz lädt, anlässlich der Landtagswahl, für Mi, den 22. Februar, zu einer Veranstaltung zum Thema „Armut und Armutsbekämpfung im Saarland“ ein. Ab 17 Uhr werden in der Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64, Vertreterinnen und Vertreter demokratischer Parteien vom Publikum zu ihren Konzepten und konkreten Vorstellungen zur Armutsbekämpfung im Saarland befragt.
– Moderation Georg Diening
Die Bevölkerung ist zu dieser Befragung herzlich eingeladen!

Infos: Manfred Klasen
Mobil: 01520-2533972
Mail: sak@freenet.de
Web: https://sakev02.wordpress.com

Forderungen zur Landtagswahl unter „Veröffentlichungen

———————————————

ARMUT UND ARMUTSBEKÄMPFUNG IM SAARLAND

Welche Konzepte haben die Parteien?

cropped-sak-logo-web-e15081024885251.jpg

* Veranstaltung zur Landtagswahl

Bürger und Bürgerinnen fragen – Politiker und Politikerinnen antworten

Mittwoch 22. Februar 2017, 17 Uhr

Wärmestube Saarbrücken   Triererstr. 64   66111 Saarbrücken

mit:
– Dagmar Heib, MdL CDU

– Petra Berg, MdL SPD

– Heike Kugler, MdL DIE LINKE

– Gerd Rainer Weber, Vorsitzender Piraten

– Vertreter von Grünen und FDP sind angefragt

und saarländischen Bürgerinnen und Bürgern

Moderation: Georg Diening

Infos

– Mobil: 01520-2533972

– Mail: sak@freenet.de

V.i.S.d.M: Saarländische Armutskonferenz, Manfred Klasen, Karcherstr. 18, 66111 Saarbrücken

———————————————

Druck

Saarbrücken, 02.02.2017
Pressemitteilung:

Fotoausstellung: AUF AUGENHÖHE – Gesichter der Armut
* Mi 15. Febr., 19 Uhr, Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule Losheim

Auf AUGENHÖHE – Gesichter der Armut, unter diesen Titel laden die Arbeitskammer des Saarlandes und die Saarländische Armutskonferenz, in Kooperation mit der Peter-Dewes-Geinschaftsschule Losheim und dem Landkreis Merzig-Wadern zur Fotoausstellung in die Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule nach Losheim ein. Die Eröffnung am Mi, 15. Febr. `17 beginnt um 19 Uhr.

Die Fotogruppe der Armutskonferenz hatte sich zusammen mit dem Fotografen Pasquale D’Angiolillo, unter Beteiligung der Arbeitskammer, auf einen kreativen Weg gemacht und in einem zweijährigen Prozess die Ausstellung entwickelt.
Ein Portrait und eine Lebenssituation wurde von den Teilnehmern ausgesucht, mit Stichworten und kurzen Texten belegt und von Pasquale D’Angiolillo sensibel und gekonnt fotografiert.
Die Ausstellung durchbricht die stereotypen Sichtweisen auf Arme und zeigt Menschen mit Stärken und Schwächen, die eine Bereicherung für unsere Gesellschaft sind.
Neben Vertretern der Arbeitskammer, der Schule und der Armutskonferenz werden bei der Vernissage auch der Fotograf und Mitglieder der Fotogruppe zu Wort kommen.
——————————————————————————————————–
Pressekontakt:
Manfred Klasen, Saarländische Armutskonferenz, Mobil: 01520-2533972
Dagmar Ertl, Arbeitskammer des Saarlandes, Festnetz: (0681) 4005-417

———————————————

Pressemitteilung im Auftrag des Saarland Sozialgipfels vom  02. Februar 2017saarland-sozialgipfel-20-jahre

Donnerstag 09.02.2017 um 18 Uhr in Neunkirchen (Stummsche Reithalle):
„Sozialer denken – sozialer handeln“: 20 Jahre Saarland Sozialgipfel

Die Jubiläumsveranstaltung anlässlich von 20 Jahren Saarland Sozialgipfel nähert sich. Und es lohnt sich, am 9. Februar in die Stummsche Reithalle zu kommen. „Sozialer denken – sozialer handeln“ lautet das Motto der abwechslungsreichen Fachveranstaltung, zu der der Eintritt kostenfrei ist. Die Veranstaltung dauert von 18 bis ca. 21 Uhr.
(Zu Anfang wird eine kurze Zusammenfassung des SAK-Films „Leben trotz Armut“ gezeigt.)

Anmeldungen bitte über das DGB-Portal: http://rheinland-pfalz-saarland.dgb.de/saar/veranstaltungen
Bewerbung + Anmeldung auch über Facebook möglich:
https://www.facebook.com/events/857934477677779

PS: Die SAK ist aktiv am Saarland-Sozialgipfel beteiligt!

———————————————

stromsperren-sr


Abgehängt und ohne Zukunft? Langzeitarbeitslose auf Jobsuche
, 03.11.2016, SR-Film des ARD-Schwerpunkts „Zukunft der Arbeit“, mit Vertretern und Mitgliedern der SAK e.V.
fotos-abgehaengt-sr-film

 


> Ältere Artikel unter PRESSE-Archiv

Statusmitteilung

Termine

  • TERMINE

2018

12.12.2018, 14.00 Uhr
SAK-Vorstandssitzung
Saarbrücken
10.12.2018,
10.30 Uhr
AG Mobilität, Aktionsplan gegen Armut 
Saarbrücken
05.12.2018,
10 Uhr
AG Wohnen der SAK e.V., Kontakt: 01520-2533972 Saarbrücken, Wärmestube
30.11.2018,
11 Uhr
Delegiertenvers. der Nationalen Armutskonferenz BERLIN, Diakonisches Werk
23.11.2018, 11.30 Uhr  AG Armut und Gesundheit der NAK
MAINZ, Zitadelle
21.11.2018, 18 Uhr Veranstaltung: Wohnen darf kein Luxus sein, DGB+AK+Referenten der SAK e.V. Saarbrücken, Großer Saal der Arbeitskammer
20.11.2018, 10 Uhr AG Wohnen, Aktionsplan gegen Armut Saarbrücken
14.11.2018, 14 Uhr
SAK-Vorstandssitzung 
Saarbrücken
07.11.2018, 10 Uhr AG Wohnen der SAK,
Kontakt: 01520-2533972
Saarbrücken, Wärmestube
29.10.2018, 14 Uhr Gespräch mit DIE LINKE. im Landtag Saarbrücken, LANDTAG
25.10.2018, 10 Uhr
 Beirat: Aktionsplan gegen Armut
 Saarbrücken
24.10.2018, 08.30 Uhr AG Infrastruktur und Mobilität, Aktionsplan gegen Armut  Saarbrücken
20.10.2018, 12 Uhr DBSH-Bundeskongress, Armut+Gesundheit, SAK-Film mit Diskussion  BERLIN
17.10.2018, 17 Uhr Weltarmutstag – Wohnen ist ein Menschenrecht Saarbrücken, vor Europagalerie
12.09.2018, 13.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
07.09.2018,  12 Uhr Treffen der AG der Landesarmutskon- ferenzen in Deutschland,  WELTARMUTSTAG 2018, „Wohnen ist ein Menschenrecht“ FRANKFURT/Main, Diakonie
29.08.2018,  15.30 Uhr Mitgliederversammlung der SAK
(nicht öffentlich!)
Saarbrücken
29.08.2018, 10 Uhr AG-Wohnen! Von Wohnungsnot Betroffene sind herzlich eingeladen in der AG mitzuarbeiten.      Kontakt: 01520-2533972 Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64
26.08.2018, ab 11 Uhr Festival: „Lieder unter dem Dach“. Verkauf des Foto-Buches zur Ausstellung „Auf Augenhöhe-Gesichter der Armut“,  24 € Rechtsschutzsaal, Friedrichstal-Bildstock
01.08.2018, 13.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
01.08.2018, 10 Uhr AG-Wohnen (Betroffene können gerne mitarbeiten) Info: 01520-2533972 Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64
27.06.2018, 13.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
19.06.2018, 12 Uhr  AG Armut und Gesundheit der Nationalen Armutskonferenz Telefonkonferenz
13.06.2018, 10 Uhr SAK-Arbeitsgruppe WOHNEN! Von Wohnungsnot / Wohnungsmangel Betroffene sind herzlich eingeladen! Info: 01520-2533972 Saarbrücken, Wärmestube
30.05.2018, 16.45 Uhr SAK-Vorstandssitzung Wärmestube Saarbrücken
17.05.2018, 18 Uhr Auf Augenhöhe – Gesichter der Armut. Vorstellung des Buches zur gleichnamigen Ausstellung Friedrichtst.-BILDSTOCK, Rechtsschutzsaal, Hofstr.49
16.05.2018, 10 Uhr SAK-Arbeitsgruppe WOHNEN! Menschen mit Wohnungs- problemen sind herzlich eingeladen!
Infos – Mobil: 01520-2533972
Wärmestube Saarbrücken
Triererstraße 64
01.05.2018, 11 Uhr 1.Mai – Tag der Arbeit – DGB-Saar, Demo ab Staatstheater Saarbr. zum Schlossplatz, SAK mit dabei Schlossplatz, Saarbrücken, ab 12 Uhr
24.04.2018, 11 Uhr  Delegiertenkonferenz der Nationalen Armutskonferenz (NAK)  BERLIN
20.04.2018, 16.45 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
18.04.2018, 10 Uhr SAK-AG WOHNEN  (Wohnungsnot, Kosten der Unterkunft, Soz. Wohnungsbau, Wohnungslosigkeit etc.) Saarbrücken, Wärmestube, Infos-Mobil:  01520-2533972
09.04.2018, 10 Uhr  Vortrag Altersarmut bei Ver.di-Senioren  Saarbrücken
 26.03.2018, 11 Uhr  AG Armut und Gesundheit der NAK   MAINZ
 23.03.2018, 16.30 Uhr  SAK-Vorstandssitzung
 Saarbrücken
16.03.2018, 12 Uhr  Treffen der AG der Landesarmutskonferenzen HANNOVER,
LIGA
23.02.2018, 19 Uhr „Leben trotz Armut – Leben im Alter“, Veranstaltung der Naturfreunde mit SAK-Film + Diskussion. Mit Vertreter*innen von AWO, VdK und Armutskonferenz Saarbrücken
Kino 8 1/2, Nauwieser Str. 19
16.02.2018, 17 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
17.01.2018, 17.15 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
16.01.2018, 11 Uhr AG Armut und Gesundheit der NAK
MAINZ
2017
14.12.2017, 17.00 Uhr SAK-Vorstandssitzung  Saarbrücken
29.11.2017, 10.30 Uhr Pressekonferenz zum Schattenbericht der SAK
(Die im Dunkeln sieht man nicht) – Lesung mit Peter König
 Saarbrücken
24.11.2017, 9 Uhr Ausstellung „Vielfalt (er)leben“,Gleichstellungsstelle Kreis Neunkirchen (mit FILM und Ansprache der SAK) Landratsamt, Saarbrücker Str. 1, Neunkirchen, Sitzungssaal  Jugendamt
22.11.2017 SAK-Gespräch mit der CDU-Landtagsfraktion Saarbrücken, Landtag
20.11.2017, 18.30 Uhr Gespräch mit der CDU-Stadtratsfraktion zur Bettelverbotszone in Saarbrücken Saarbrücken, Rathaus
17.11.2017, 16.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
11.11.2017, 9 Uhr Fachveranstaltung  des DBSH „Gesundheit ist „mehr Wert“, mit Vertretern der SAK e.V. als Referenten Saarbrücken, Rastphul
10.11.2017, 11 Uhr NAK-Delegiertenversammlung Diakonisches Werk BERLIN-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
07.11.2017, 18 Uhr Ausstellung: Auf Augenhöhe – Gesichter der Armut, mit Vertreter*in der SAK MARBURG, Rathaus
27.10.2017, 15 Uhr SAK-Vortrag und FILM zu Altersarmut bei IG-BAU-Senioren  DGB-Haus, Saarbrücken
17.10.2017,  17 Uhr, 17.30 Uhr + 18 Uhr Flashmob der SAK zum WELTARMUTSTAG,
„Reichtum verpflichtet“
 vor Europagalerie, Reichstraße/Bahnhofstraße,
Saarbrücken 
06.10.2017, 16.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken

22.09.2017,
14 Uhr

Flashmob der SAK gegen das geplante Bettelverbot in Saarbrücken vor Europagalerie, Saarbrücken
24.09.2017, 08.00  – 18.00 Uhr BUNDESTAGSWAHL in Ihrem Wahllokal
20.09.2017, 15.30 Uhr SAK-Mitgliederversammlung
(Presseöffentlich!)
Wärmestube Saarbrücken,
Triererstr. 64

14.09.2017, 18.50 Uhr

„WIMS – das Magazin“ (Wir im Saarland)
Beitrag zur Bundestagswahl, zum Thema Armut, u.a. mit SAK-Mitgliedern
SR, Drittes Fernsehprogramm
13.09.2017 SAK-Vortrag:  Armut im Saarland  (nicht öffentlich) Krankenpflegeschule Winterberg, Saarbrücken
01.09.2017, 16.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken

29.08.2017,
10 Uhr

AG-Schattenbericht – die im Dunkeln sieht man nicht Saarbrücken, Wärmestube
24.08.2017,
17 Uhr
Soziale Spaltung stoppen!
Kandidaten-Check zur Bundestagswahl,
VdK in Zusammenarbeit mit der SAK 
SZ-Forum, Saarbrücken,
Eisenbahnstr. 31
23.08.2017, SAK-AG Forderungskatalog zur Bundestagswahl (intern!) Wärmestube Saarbrücken
22.08.2017, 12 Uhr Saarland-Sozialgipfel DGB-Saar
21.08.2017 Foto-Ausstellung: Auf Augenhöhe – Gesichter der Armut + SAK-FILM + Politikbefragung, Diakonisches Werk, Homberg/Eftze
16.08.2017, 10.30 Uhr AG-Schattenbericht – Armut von unten! Wärmestube Saarbrücken
04.08.2017, 16.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
13.07.2017, 11Uhr Pressekonferenz der NAK zum Positionspapier „Weil Du arm bist musst Du früher sterben“ (Armut + Gesundheit) mit einem Vertreter der SAK e.V. Bundesverband Diakonisches Werk, BERLIN
 07.07.2017, 11.00 Uhr  AG Armut und Gesundheit  MAINZ
 05.07.2017, 16.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
 05.07.2017, 15.30 Uhr AG-Schattenbericht – Armut von unten! Wärmestube Saarbrücken, Triererstraße 64
22.06.2017, 12.00 Uhr Bundesweites Treffen der Landesarmutskonferenzen MAINZ
07.06.2017 AG-Schattenbericht – Armut von unten
Mobil: 01520-2533972
Wärmestube Saarbrücken
31.05.2017, 17 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
30.05.2017, 19 Uhr Fotoausstellung „AUF AUGENHÖHE – Gesichter der Armut“ + Buchvorstellung „Kein Wohlstand für Alle“ (Ulrich Schneider), Arbeitskammer und Armutskonferenz Saarbrücken, Lesecafe der Stadtbibliothek (Rathaus St. Johann)
27.05.2019,
11 Uhr
SAK-Film: „Leben trotz Armut“ beim Ev. Kirchentag in Berlin BERLIN,
Messegelände
Halle 9
17.05.2017,
09.30 Uhr
AG-Jugend- und Kinderarmut Saarbrücken, Wärmestube
12.05.2017 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken, DGB
10.05.2017, 10.30 Uhr  AG-Schattenbericht (Armut von unten) Saarbrücken
Wärmestube
28.04.2017, 16 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
12.04.2017, 11 Uhr AG-Armut und Gesundheit der NAK MAINZ
31.03.2017, 12.30 Uhr SAK-Film „Leben trotz Armut“ (Kurzfassung) bei dem Fachtag: Klartext – Ein Beitrag zur Armutsdebatte (Prof. Dr. Cremer + Prof. Dr. Butterwegge) DÜSSELDORF
SKM
31.03.2017,
10 Uhr
Delegiertenversammlung der Nationalen Armutskonferenz (NAK) BERLIN, Arbeiterwohlfahrt
29.03.2017, 10.30 Uhr AG-SchattenberichtArmut von unten (mitmachen)  Mobil: 01520-2533972 Wärmestube Saarbrücken
26.03.2017,
08 -18 Uhr
LANDTAGSWAHL (hingehen, mitmachen!) In Ihrem Wahllokal, im Saarland
24.03.2017,
16 Uhr
 SAK-Vorstandssitzung  Saarbrücken
16.03.2017, 14.15 Uhr Vorführung des SAK-Films: Leben trotz Armut beim Kongress Armut und Gesundheit Technische Universität BERLIN
11.03.2017,
ab 13 Uhr
DEMO: Liebe statt Hetze-Saarbrücken bleibt vielfältig (gegen NPD-Bundesparteitag) Saarbrücken, Tbilisser Platz – Saarbr. Schloss
10.03.2017,
12 Uhr
 Treffen der Landesarmutskonferenzen HANNOVER, Ver.di-Höfe, Goseride 10
22.02.2017, 17 Uhr SAK-Veranstaltung zu Armutsbekämpfung im Saarland  (Landtagswahl) Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64
17.02.2017,
12 Uhr
17.02.2017,
16 Uhr
Saarland-Sozialgipfel

SAK-Vorstandssitzung

Saarbrücken

Saarbrücken

16.02.2017, 16 Uhr Workshop:
Armut und Bildung des Sozialministeriums
Saarbrücken, Ecke Talstr./Yorkstr., Großer Saal
15.02.2017, 19.30 Uhr Fotoausstellung: AUF AUGENHÖHE – Gesichter der Armut Losheim, Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule
15.02.2017, 16.30 Uhr  AG-Schattenbericht, Armut von unten (mitmachen!) Info: 01520-2533972 Saarbrücken, Wärmestube, Triererstr. 64 
09.02.2017, 18 Uhr 20 Jahre „Saarland-Sozialgipfel“
Eintritt frei!
Neunkirchen,
Stummche Reithalle
02.02.2017, 15.30 Uhr Vorstellung des SAK-Film „Leben trotz Armut“ bei der Ver.di-Erwerbslosengruppe STUTTGART, im BASIS
24.01.2017, 11 Uhr  NAK-AG Armut und Gesundheit  MAINZ, Zitadelle
20.01.2017, 16 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
17.01.2017, 11 Uhr
Termin mit der Landtagsfraktion B90/GRÜNE Saarbrücken, Landtag
.
11.01.2017, 10.30 Uhr  AG-Schattenbericht -Armut von unten (mitmachen!)  Info: 01520-2533972  Saarbrücker Wärmestube, Triererstr. 64
10.01.2017, 16.00 Uhr Runder Tisch „Stromsperren“ Saarbrücken
2016
14.12.2016, 16 Uhr Mitgliederversammlung der Saarländischen Armutskonferenz (Forderungen zur Landtagswahl) Saarbrücken
13.12.2016, 10 Uhr
Beirat Sozialstudien Saarbrücken
08.12.2016, 14 Uhr Saarland-Sozialgipfel beim DGB Saarbrücken
02.12.2016,
09.30 Uhr

Delegiertenkonferenz der Nationalen Armutskonferenz BERLIN
30.11.2016, 10.30 Uhr,
13 Uhr
AG-Schattenbericht (mitmachen!), Wärmestube Saarbrücken, Triererstr. 64. Infos: 01520-2533972
SAK-Vorstandssitzung
Saarbrücken
.
Saarbrücken
23.11.2016,
13 Uhr
Vortrag bei der Landesarmutskonferenz Niedersachsen HANNOVER
22.11.2016,
11 Uhr

Sitzung: Monitoring Stromsperren, Umweltministerium Saarbrücken
18.11.2016,
16.30 Uhr
SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
16.11.2016,
12 Uhr
Vortrag: Armut im Saarland (Unterricht) Saarbrücken, Krankenpflegeschule Winterberg
15.11.2016,
11 Uhr

Gespräch mit der Fraktion DIE LINKE. im Landtag Saarbrücken
09.11.2016,
10.30 Uhr
AG-Schattenbericht  (mitmachen:
Mobil: 01520-2533972)
Saarbrücken, Wärmestube
02.11.2016,
10.30 Uhr
Fotogruppe: Lebenswirklichkeit Armut (Nachbetrachung Ausstellungseröffnung) Saarbrücken, AK, Haus der Beratung! Sitzungssaal
28.10.2016,
16.30 Uhr

SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
24.10.2016,
11.30 Uhr
Gespräch mit SPD-Landtagsfraktion Saarbrücken
17.10.2016, 17 Uhr, 17.30 Uhr, 18 Uhr,
– je 5 Min.
„Flashmob“: Armut global – Armut lokal
bundesweite Aktion zum Weltarmutstag  (mitmachen!)
Saarbrücken, vor der Europagalerie

Infos: 01520-2533972

04.10.2016, 14 Uhr Eröffnung der Fotoausstellung: AUF AUGENHÖHE – Gesichter der Armut (AK + SAK) Saarbrücken, Haus der Beratung, Triererstr. 22
28.09.2016, 09 Uhr SAK-Film „Leben trotz Armut“ im Landtag des Saarlandes (Sozialausschuss),
ab 11 Uhr SAK-Fotogruppe (im Landtag)
 Saarbrücken
 22.09.2016, 13 Uhr  Beirat Sozialstudien (mit SAK)  Saarbrücken
22.09.2016,11 Uhr  Saarland-Sozialgipfel (mit SAK)  Saarbrücken
13.09.2016, 16 Uhr  SAK-Vorstandssitzung  Saarbrücken
 09.09.2016, 10.30 Uhr Präsentation des SAK-Film „Leben trotz Armut“ im Rahmen der Nationalen Armutskonferenz (NAK)
BERLIN, Diakonisches Werk
07.09.2016,
10.30 Uhr
Fotogruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ (mitmachen!)
Saarbr., ARBEITSKAMMER,
Fritz-Dobisch-Str. 6-8, R. 002
02.09.2016, 16.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
13.07.2016, 15.00 bis
17.30 Uhr
Armuts- und Reichtumsbericht für das Saarland– Was ist jetzt zu tun?  (Veranstalter: AK + SAK)
Anmeldung: Tel. 0681 4005-315
Großer Saal der Arbeitskammer des Saarlandes, Fritz-Dobisch-Straße 6-8, 66111 Saarbrücken
08.07.2016, 17.00 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
06.07.2016, 10.30 Uhr Fotogruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ (mitmachen!)
Saarbrücken, Verbraucherzentrale, 6.Etage, Sitzungszimmer
29.06.2016, 10.30 Uhr
Fotogruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ + AG Schattenbericht Saarbrücken, ARBEITSKAMMER,
Fritz-Dobisch-Str. 6-8
24.06.2016, 17.30 Uhr SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
19.06.2016,
11 Uhr
Menschenkette gegen Rassismus (mit SAK) 
Saarbrücken-BURBACH, Treffpunkt: Jakobsbrücke
15.06.2016, 10.30 Uhr
Fotogruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ + AG Schattenbericht Saarbrücken, ARBEITSKAMMER, Fritz-Dobisch-Str. 6-8
10.06.2016,
12 Uhr
Bundesweites Treffen der Landesarmutskonferenzen  HANNOVER
08.06.2016, 13.45 Uhr Vortrag: Armut im Saarland
(Im Rahmen des Unterrichts)
Krankenpflegeschule Winterberg, Saarbrücken
24.05.2016,
18 Uhr
SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
18.05.2016, 10.30 Uhr Foto-AG „Leben trotz Armut“ + AG „Schattenbericht“ Arbeitskammer, Kleiner Saal
13.05.2016,
19 Uhr
SAK-FILM: „Leben trotz Armut“
(Eintritt frei)
Kino 8 1/2, Nauwieser Str. 19, Saarbrücken
10.05.2016,
11 Uhr  
NAK-AG „Armut und Gesundheit“ MAINZ
06.05.2016,
11 Uhr
Pressekonferenz der SAK (FILM, Armut
und Gesundheit, Schattenbericht)
Wärmestube Saarbrücken
01.05.2016,
11 Uhr
Stand der SAK beim 1.Mai-Fest des DGB Saarbrücken, Schlossplatz
22.04.2016,
17 Uhr
SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
20.04.2016,
10.30 Uhr
FOTO-AG  „Lebenswirklichkeit Armut“ +
AG „Schattenbericht“
Saarbrücken, „Wärmestube“,
Triererstraße 64
08.04.2016,
11 Uhr
Sitzung: Nationale Armutskonferenz  (NAK) KÖLN, Caritas
30.03.2016,
10.30 Uhr
FOTO-AG  „Lebenswirklichkeit Armut“ Saarbrücken, Arbeitskammer
Raum 002
18.03.2016,
17.00 Uhr
SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
09.03.2016,
10.30 Uhr
FOTO-AG
„Lebenswirklichkeit Armut“
Saarbrücken,
Arbeitskammer
Raum 002
17.02.2016,
10.30 Uhr
FOTO-AG
„Lebenswirklichkeit Armut“
Saarbrücken,
Arbeitskammer,
Raum 002
12.02.2016,
16.30 Uhr
SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
02.02.2016,
11 Uhr
AG-Armut und Gesundheit  MAINZ
29.01.2016,
16.30 Uhr
SAK-Vorstandssitzung  Saarbrücken
26.01.2016,
9 Uhr
Gespräch mit der CDU-Landtagsfraktion Saarbrücken
22.01.2016,
12 Uhr
Bundesweites Treffen der Landesarmutskonferenzen HANNOVER
20.01.2016,
10.30 Uhr
FOTO-AG „Lebenswirklichkeit Armut“ Saarbrücken, Arbeitskammer,
Raum 002
2015
11.12.2015, 16.30 Uhr  SAK-Vorstand Saarbrücken
 09.12.2015, 11 Uhr  Foto-AG „Lebenswirklichkeit  Armut“ Saarbrücken, Verbraucherzentrale, 6. Etage, Sitzungssaal
30.11.2015
Treffen zum Erhalt des Gebrauchtbaumarktes und der Arbeitslosenberatung in Burbach (gabb) Saarbrücken-Burbach
 27.11.2015 Sitzung: Nationale Armutskonferenz  BERLIN, DGB
 25.11.2015  Beirat Armuts- und Reichtumsbericht  Saarbrücken
 18.11.2015
11 h
 Foto-AG „Lebenswirklichkeit Armut“  Saarbrücken, Verbraucherzentrale, 6. Etage, Sitzungssaal
 17.11.2015
14-17.30 h
 AK-Forum: Zehn Jahre Hartz-Gesetze, Top oder Flop  Saarbrücken, Arbeitskammer, Großer Saal
 17.11.2015  Saarland-Sozialgipfel beim DGB  Saarbrücken
 14.11.2015  FILM-AG Schnitt SAK-Film Saarbrücken
 05.11.2015  Besuch: 60 Jahre DGB Saar  Saarbrücken, Congresshalle
 30.10.2015  SAK-Vorstand  Saarbrücken
 28.10.2015  Besuch: Circus Flic Flac  Saarbrücken,
Festplatz Saarterassen
 27.10.2015  Foto-AG „Lebenswirklichkeit Armut“  Saarbrücken, Wärmestube, Triererstr. 64
 17.10.2015
11 – 14 h
 Hartz-IV-Aktion zum Weltarmutstag  Saarbrücken vor Europagalerie
 16.10.2015  Beirat: Sozialstudien im Soz-Min.  Saarbrücken
 13.10.2015  AG  Armut + Gesundheit  MAINZ
 01.10.2015  Gespräch mit BARIS  Saarbrücken
 29.09.2015  Gespräch mit CDU-Landtagsfraktion  Saarbrücken
24.09.2015 Mitgliederversammlung der Saarländischen Armutskonferenz e.V. Saarbrücken
21.09.2015  SAK-Vorstand  Riegelsberg
28.08.2015
ab 12 h
Bundesweites Treffen der Landesarmutskonferenzen HANNOVER
27.08.2015 Referat zu Armut im Saarland, Krankenpflegeschule Winterberg Saarbrücken
21.08.2015
16.15 h
SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
17.08.2015
ab 9.00 h
SAK-Infostand zum Fotoprojekt „Lebenswirklichkeit Armut“, Sozialamt des Regionalverbandes, Talstr. 6-7, gegenüber Saarbrücker Schloss ALT-Saarbrücken
17.07.2015 .SAK-Vorstandssitzung .Saarbrücken
14.07.2015 SAK-Vortrag zu „Armut im Saarland“ in der HTW Saarbrücken
13.07.2015 SAK-Gespräch mit der SPD-Landtagsfraktion Saarbrücken
07.07.2015 Fotogruppe: Lebenswirklichkeit Armut Saarbrücken
30.06.2015 AG-Armut und Gesundheit der Nation.Armutskonferenz MAINZ
19.06.2015 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
09.06.2015 FOTO-Projekt „Lebenswirklichkeit Armut“ Saarbrücken
09.06.2015 Beirat: Sozialstudien Saarbrücken
03.06.2015 Gespräch der SAK mit der Piraten-Fraktion (Landtag) Saarbrücken
02.06.2015 SAK-Gespräch mit Caritas-Migrationsdienst Saarbrücken
29.05.2015 Treffen der Landesarmutskonferenzen (NAK) HANNOVER
26.05.2015 SAK-Gespräch mit DIE LINKE – Landtagsfraktion Saarbrücken
22.05.2015 Vorstandssitzung der Saarl. Armutskonferenz Saarbrücken
21.05.2015 Gespräch der SAK mit dem VDK Saarbrücken
19.05.2015 Gespräch der SAK mit dem Saarl. Flüchtlingsrat Saarlouis
19.05.2015 FOTOgruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ (mitmachen!) Saarbrücken
13.05.2015 Runder Tisch: Stromsperren Saarbrücken
01.05.2015 1.Mai des DGB – Stand von KSA / SAK / ATTAC Saarbrücken
30.04.2015 Foto-Gruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 6 – 8
28.04.2015 Nationale Armutskonferenz – Delegiertenversammlung KÖLN
17.04.2015 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
31.03.2015 AG Armut + Gesundheit (NAK) MAINZ
30.03.2015 FOTOgruppe: Lebenswirklichkeit Armut Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 6-8
27.03.2015 Treffen der Landesarmutskonferenzen (NAK) HANNOVER
20.03.2015 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
16.03.2015 Radiosendung zu Armut im Saarland, SR1, mit Wolfgang Edlinger SAK-Vorsitzender Saarbrücken
12.03.2015 Podiumsdiskussion „Frauen verdienen mehr“ mit SAK-Vors. Wolfgang Edlinger Saarlouis – Fraulautern
10.03.2015 FOTO-Projekt: Lebenswirklichkeit Armut Saarbrücken
05.03.2015 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
20.02.2015 Vorstand: Saarl. Armutskonferenz e.V. Saarbrücken
10.02.2015 FOTOPROJEKT: Lebenswirklichkeit Armut Saarbrücken
23.01.2015 Vorstand: Saarl. Armutskonferenz e.V. Saarbrücken
21.01.2015 SAK-Besuch: Film „Am Köllnberg“ Kino 8 1/2 Saarbrücken
20.01.2015 AG Armut + Gesundheit der Nation. Armutskonferenz MAINZ
15.01.2015 FOTO-Gruppe „Lebenswirklichkeit Armut“ Saarbrücken

2014
17.12.2014
.

SAK-Vorstandssitzung

.

Saarbrücken

09.12.2014 Nationale Armutskonferenz – Delegiertentreffen BERLIN
04.12.2014 Armut macht krank … Betroffene und Wissenschaft klagen an! 66111 Saarbrücken
28.11.2014 Betroffenengruppe: ARMUT + GESUNDHEIT mit Fotograf Saarbrücken
25.11.2014 Betroffenengruppe: Armut und Gesundheit mit Moderator der Veranst. am 4. Dez. Saarbrücken
20.11.2014 Vortrag der SAK zu Armut im Saarland Saarbrücken
19.11.2014 Betroffenengruppe: Armut + Gesundheit der SAK (mit Fotograf) Saarbrücken
17.11.2014 Betroffenengruppe: Armut + Gesundheit der SAK (Vorber. Veranst. 4. Dez.) Saarbrücken
10.11.2014 Betroffenengruppe: Armut + Gesundheit der SAK (mit Fotograf) Saarbrücken
07.11.2014 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
06.11.2014 Besichtigung des Saarl. Landtags (SAK-Betroffenengruppe) ) Saarbrücken
21.10.2014 AG Armut + Gesundheit der Nation. Armutskonfere MAINZ
15.10.2014 Betroffenengruppe – Armut und Gesundheit Saarbrücken
10.10.2014 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
01.10.2014 Betroffenengruppe: ARMUT + Gesundheit Saarbrücken
16.09.2014 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
05.09.2014 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
20.08.2014 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
20.08.2014 Betroffenengruppe: ARMUT + GESUNDHEIT Saarbrücken
23.07.2014 SAK-Mitgliederversammlung Saarbrücken
16.07.2014 Betroffenengruppe „Armut + Gesundheit“ Saarbrücken
14.07.2014 Vortrag: ARMUT im SAARLAND (der SAK e.V.) Saarbrücken
25.06.2014 Betroffenengruppe: ARMUT + Gesundheit Saarbrücken
25.06.2014 Vorstandssitzung Saarl.Armutskonferenz (SAK) Saarbrücken
04.06.2014 Betroffenengruppe: ARMUT + GESUNDHEIT Saarbrücken
27.05.2014 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
22.05.2014 SAK-Vorstandssitzung Riegelsberg
08.05.2014 Beirat: Armuts- und Reichtumsberichterstattung
01.05.2014 1.Mai-Feier – Fragebogenaktion zu ARMUT und GESUNDHEIT Saarbrücken
29.04.2014 SAK-Gespräch mit CDU + SPD im Land Saarbrücken
28.04.2014 AG-Gesundheit – Nation.Armutskonferenz Mainz
23.04.2014 Pressekonferenz: Armut und Gesundheit Saarbrücken
17.04.2014 AG-Aktionsplan – Sozialgipfel Saarbrücken
16.04.2014 SAK-Vorstandssitzung Mandelbachtal
08.04.2014 NAK-Delegiertenversammlung Hannover
02.04.2014 SAK-Vorstandssitzung Mandelbachtal
21.03.2014 AG-Aktionsplan – Sozialgipfel Saarbrücken
05.03.2014 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
14.02.2014 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
12.02.2014 SAK-Vorstandssitzung Mandelbachtal
27.01.2014 AG-Gesundheit der Nationalen Armutskonferenz (NAK) Mainz
18.01.2014 „Bunt statt Braun“ (gegen NAZIS, für Toleranz) Saarbrücken-Schafbrücke
15.01.2014 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken

2013
11.12.2013
.

SAK-Vorstandssitzung

.

Saarbrücken

20.11.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
12.11.2013 Sozialforum: Arm in Rente? Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 6 – 8
11.11.2013 Nationale Armutskonferenz – Delegiertenkonferenz Kassel
23.10.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
14.09.2013 „umFAIRteilen – Reichtum besteuern“ Saarbrücken
11.09.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
04.09.2013 „Armes Deutschland – Armut in einem reichen Land“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 6-8
21.08.2013 SAK-Mitgliederversammlung Saarbrücken
14.08.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
25.07.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
16.07.2013 Referat zu Sozialstudien – HTW-Seminar – soziale Arbeit Saarbrücken
05.07.2013 SAK-Vorstandssitzung Alt-Saarbrücken
03.07.2013 Beirat: Aktionsplan gegen Armut
02.07.2013 Frauenarmut STOPPEN – Gibt es Wege aus der Armut? Saarlouis, Saarbrücker Str. 5
28.06.2013 Sitzung: Leben mit Altersarmut Saarbrücken
18.06.2013 SAK-Gespräch mit CDU-Landtagsfraktion Saarbrücken
27.05.2013 SAK-Gespräch mit der SPD-Landtagsfraktion Saarbrücken
21.05.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
01.05.2013 1.Mai-Tag der Arbeit – SAK-Befragung: Altersarmut Saarbrücken
13.04.2013 „umFAIRteilen“ Aktionstag in Saarbrücken Saarbrücken, Reichsstraße
09.04.2013 SAK-Vorstandssitzung Erftweiler-Ehlingen
03.04.2013 Pressekonferenz „umFAIRteilen“ Saarbrücken
25.03.2013 Treffen der Armutskonferenzen des Saarlandes + Rheinland-Pfalz MAINZ
20.03.2013 Projekt: 10 Jahre Armut … > Film schneiden + drehen Erftweiler – Ehlingen
13.03.2013 Planungstreffen „umFAIRteilen“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str.
08.03.2013 Intern. Frauentag, SAK nimmt teil Saarlouis, Französische Straße
06.03.2013 Pressekonferenz Armutsbericht von „umFAIRteilen“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str.
05.03.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
05.03.2013 Projekt: 10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen Saarbrücken
01.03.2013 Nationale Armutskonferenz (2.Tag) BERLIN
28.02.2013 Nationale Armutskonferenz – Delegiertentreffen BERLIN
23.02.2013 „Rente muss zum Leben reichen“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str.
21.02.2013 „umFAIRteilen“-Reichtum besteuern – Planungstreffen Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str.
06.02.2013 SAK-Vorstand Saarbrücken
06.02.2013 Projekttreffen: 10 Jahre Armut im Saarland … Saarbrücken
06.02.2013 „umFAIRteilen“ – Reichtum besteuern – Planungstreffen Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str.
28.01.2013 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
09.01.2013 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
07.01.2013 Umzug: SAK-Geschäftsst. von Völkl.> Saarbr. (2.Teil) von Völkl. Gatterstr.13 nach Saarbr., Karcherstr.18

2012
27.12.2012
.

Umzug SAK-Geschäftsstelle VK > SB

.

von Völklingen nach Saarbrücken

12.12.2012 SAK-Vorstandssitzung Riegelsberg
12.12.2012 Projekttreffen: 10 Jahre Armut in Saarland … Saarbrücken
03.12.2012 Diskussionsveranst. Jugendliche in der Armutsfalle (Sanktionen Jobcenter) Saarbrücken
27.11.2012 Nationale Armutskonferenz (Delegiertentreffen) BERLIN, Kreuzberg
26.11.2012 Nationale Armutskonferenz (Delegiertentreffen) BERLIN, Kreuzberg
21.11.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
21.11.2012 Treffen: 10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen Saarbrücken
13.11.2012 Vortrag: Armut im Saarland (mit SAK-Referent Manfred Klasen) Saarbrücken
12.11.2012 „Armut macht krank“ (mit SAK-Vors. Wolfg. Edlinger) Saarbrücken,Trierstr. 64
24.10.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
24.10.2012 Projekt: 10 Jahre Armut…aus Sicht der Betroffenen Saarbrücken
15.10.2012 Masterplan „Soziales Saarbrücken“ Saarbrücken
02.10.2012 Projekt: 10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen Saarbr.-Burbach
01.09.2012 Fest: 5 Jahre Hartz-IV-Initiative Burbach Saarbrücken-BURBACH, Bergstraße
27.08.2012 Projekt: 10 Jahre Armut…aus Sicht der Betroffenen Riegelsberg
24.08.2012 Altersarmut + Rente Saarbrücken
22.08.2012 Vorbereitungstreffen „umFAIRteilen“ Saarbrücken
22.08.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
21.08.2012 Projekt: 10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen Saarbrücken-BURBACH, Bergstr.
11.07.2012 Projekt: 10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen – Treffen Saarbrücken Saarbrücken, Triererstr. 64
10.07.2012 Projekt-10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen – Treffen Burbach Saarbrücken- BURBACH, Bergstr. 6
06.07.2012 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
27.06.2012 SAK-Mitgliederversammlung Saarbrücken
27.06.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
26.06.2012 Projekt: 10 Jahre Armut im Saarland aus Sicht der Betroffenen Saarbrücken-Burbach
13.06.2012 Projekt: 10 Jahre Armut im Saarland – Treffen Saarbrücken Saarbrücken, Triererstr. 64
12.06.2012 Gespräch mit Jobcenter Saarbrücken wegen Kundenzufriedenheitsumfrage Saarbrücken
06.06.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
30.05.2012 Vortrag: Armut im Saarland – Referat der SAK e.V, Saarbrücken
24.05.2012 Gespräch mit Jobcenter Neunkirchen zur Kundenzufriedenheitsumfrage von SAK + KSA Neunkirchen
23.05.2012 Projekt: 10 Jahre Armut aus Sicht der Betroffenen – 1. Treffen Saarbrücken, Triererstr. 64
26.04.2012 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
13.04.2012 Pressekonferenz: „Kunden“zufriedenheitsumfrage vor Jobcentern Saarbrücken
11.04.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
28.03.2012 Anhörung zu Leiharbeit, Mindestlohn etc. u.a. mit der SAK e.V. Saarbrücken
19.03.2012 „Wir haben die Wahl … Das Saarland nachhaltig entwickeln“ Saarbrücken, Ursulinenstr. 67
14.03.2012 Radiosendung mit der Koordination Saarl. Alo-Inis Homburg, Eisenbahnstr. 2
13.03.2012 „Arbeitsmarktpolitik nach der Landtagswahl“ Saarbrücken, Triererstr.
07.03.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
15.02.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
26.01.2012 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
18.01.2012 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken

2011
14.12.2011
.

SAK-Vorstandssitzung

.

Saarbrücken

26.11.2011 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
11.11.2011 SAK-Vortrag zu Armut im Saarland Saarbrücken
09.11.2011 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
07.11.2011 „Arm dran – was nun?“ Saarbrücken, Schlossplatz
27.10.2011 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
27.10.2011 10 Jahre attac-Saar Saarbrücken, Försterstr.
19.10.2011 Vortrag der SAK zur „SozialCard“ Saarbrücken, Nauwieserstr. 19
12.10.2011 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
27.09.2011 Beirat: Sozialstudie – Kinder+Jugendarmut Saarbrücken
26.09.2011 „Kunden“zufriedenheitsumfrage vor Jobcentern Neunkirchen, Falkenstraße 24
21.09.2011 Buchlesung: Wolfg. Willems – DER ABSTIEG Sulzbach, Sulzbachtalstr. 64
16.09.2011 25 Jahre Koordination Saarl. Arbeitsloseninitiativen (KSA) Saarbrücken
07.09.2011 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
31.08.2011 Mitgliederversammlung der SAK e.V.
01.08.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB vor Jobcenter Saarbrücken, Hafenstraße
05.07.2011 Vortrag: Armut im Saarland – Sozialstudie + Kinder- und Jugendarmutsstudie Saarbrücken-Malstatt, HTW
01.07.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB vor Jobcenter Saarbrücken, Hafensstraße
30.06.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB vor Jobcenter Saarbrücken, Hafensstraße
29.06.2011 Pressekonferenz zur Kinder- und Jugendarmutsstudie
17.06.2011 Vorstandssitzung der SAK Saarbrücken
10.06.2011 Beirat: Studie zu Kinder- und Jugendarmut
08.06.2011 Vortrag: ARMUT IM SAARLAND (SAK) Saarbrücken
31.05.2011 Forum: Arme Eltern – Arme Kinder Saarbrücken
31.05.2011 Nationale Armutskonferenz (Mitgliederversammlung) NAK BERLIN
26.05.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB
26.05.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB vor Jobcenter Saarbrücken, Hafensstraße
24.05.2011 Hartz-IV-Referat der SAK bei -Justiztagung- Bad Müster am Stein
23.05.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB vor Jobcenter Saarbrücken, Hafensstraße
20.05.2011 Kundenzufriedenheitsumfrage vor Jobcenter SB vor Jobcenter Saarbrücken, Hafensstraße
12.05.2011 Vortrag: „Was geht mich Deine Armut an?…“ Saarbrücken
04.05.2011 Haus + Hoffest – Ver.di 10 Jahre Saarbrücken
03.05.2011 Vorstandssitzung der SAK ALT-Saarbrücken
03.05.2011 Gespräch mit der LHS- Saarbrücken Saarbrücken
01.05.2011 1.Mai – Tag der Arbeit – Protest und Fest Saarbrücken
15.04.2011 Beirat: Studie zu Kinder- und Jugendarmut im Saarland
12.04.2011 Vorstandsitzung der SAK e.V. Saarbrücken
06.04.2011 MITGLIEDERVERSAMMLUNG der SAK e.V. Saarbrücken
05.04.2011 Mitgliederversammlung der KSA -öffentlich- Saarbrücken, Gärtnerstr. 2
31.03.2011 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
21.03.2011 Vorstandssitzung der Saarl. Armutskonferenz Saarbrücken
13.03.2011 Ev. Gottesdienst – Predigt zu ARMUT Saarlouis
22.02.2011 „ARMUT IM SAARLAND“ – Vortrag Wadgassen-Schaffhausen, Girststraße
17.02.2011 Vorstandssitzung der Saarl. Armutskonferenz Neunkirchen
11.02.2011 „Heiße Suppe gegen soziale Kälte“ – Schluss mit Sozialpiraterie Saarbrücken, Reichsstraße (Stadtmitte)
03.02.2011 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
11.01.2011 Vorstandssitzung der Saarl. Armutskonferenz Neunkirchen

2010
20.12.2010
.

Vorstandssitzung der Saarl. Armutskonferenz

.

Neunkirchen

17.12.2010 „Schluss mit der Sozialpiraterie – Gegen Sozialabbau. Für Solidarität“ Saarbrücken, Reichsstraße
02.12.2010 Nationale Armutskonferenz (NAK) Delegiertenversammlung KÖLN
02.12.2010 „Perspektiven der Arbeitsmarktpolitik“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 6-8
01.12.2010 Nationale Armutskonferenz (NAK) Delegiertentreffen KÖLN
30.11.2010 „Solidarität geht anders“ – Unser Land in Schieflage Saarbrücken, Försterstraße 6-8
30.11.2010 Vorstandssitzung der Saarl. Armutskonferenz e.V. Saarbrücken !
12.11.2010 „Armut hat viele Gesichter“ Fachveranstaltung Saarbrücken
04.11.2010 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
03.11.2010 SAK-Treffen zu „BÜRGERARBEIT“ mit Werner Jenal – ARGE SB Saarbrücken, Ursulinenstr. 67
02.11.2010 Vortrag der SAK zu „ARMUT im Saarland“ Saarbrücken
29.10.2010 SAK-Vorstandssitzung Neunkirchen
25.10.2010 Beirat Sozialstudie Saar (Kinderstudie)
30.09.2010 Mitgliederversammlung der KSA Saarbrücken
29.09.2010 Demo in Brüssel – gegen Sozialabbau – Vorrang für Beschäftigung und Wachstum – Gerechtigkeit geht a Demo in Brüssel, Abfahrt Saarbrücken, Hafenstraße
27.09.2010 Die „Sozialstudie Saar“ – Ergebnisse und Bewertung Saarbrücken (St.Johann)
21.09.2010 SAK-Vorstandssitzung Neunkirchen
13.09.2010 „Armut in einem reichen Land – wie das Problem verharmlost und verdrängt wird“ Saarbrücken, Bismarkstraße 99
06.09.2010 Saarland-Sozialgipfel Saarbrücken
17.08.2010 SAK-Vorstandssitzung Neunkirchen
30.07.2010 Verabschiedung von Wolfgang Edlinger (ALT)-Saarbrücken
30.06.2010 Saarland-Sozialgipfel (Arbeitssitzung) Saarbrücken
28.06.2010 SAK-Vorstandssitzung Neunkirchen
21.06.2010 Gastvortrag der Saarl. Armutskonferenz: „Armut im Saarland“ Saarbrücken
08.06.2010 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
08.06.2010 Podiumsdiskussion „Dritter Arbeitsmarkt – dauerhaft geförderter Arbeitsmarkt“ Saarbrücken (Burbach)
08.06.2010 „Aktueller Bericht“ im SR-Fernsehen drittes Fernsehprogramm
07.06.2010 Gastvortrag der Saarl. Armutskonferenz: „Armut im Saarland“ Saarbrücken
06.05.2010 „Die Sozialstudie Saar – Ergebnisse und Konsequenzen“ Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 6-8
01.05.2010 Tag der Arbeit – 1.Mai-Feier des DGB-Saar (mit Stand der SAK) Saarbrücken, Tiblisser Platz (vor Staatstheater)
29.04.2010 Gespräch / Planung zum „EU-Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung-2010“ Saarbrücken
14.04.2010 MITGLIEDERVERSAMMLUNG (intern) Saarbrücken
14.04.2010 SAK-Vorstandssitzung Saarbrücken
30.03.2010 Gespräch der SAK mit „DIE LINKE“ – Landtagsfraktion Saarbrücken
24.03.2010 Anhörung der SPD-Landtagsfraktion zur „Sozialstudie Saar“ Saarbrücken
11.03.2010 SAK-Vorstandssitzung Neunkirchen
10.03.2010 Nationale Armutskonferenz (Mitgliederversammlung) Berlin
09.03.2010 Gespräch der SAK mit „Bündnis90/DIE GRÜNEN“ – Landtagsfraktion Saarbrücken
08.03.2010 Vorgespräch zur Gründung einer Landesarmutskonferenz Rheinland-Pfalz Mainz
04.03.2010 Saarland-Sozialgipfel mit Sozialministerin Kramp-Karrenbauer Saarbrücken
03.03.2010 Landesbeirat „Sozialstudie Saar“ Saarbrücken
23.02.2010 Gespräch mit der SPD-Landtagsfraktion zur „Sozialstudie Saar“ Saarbrücken
17.02.2010 Mitgliederversammlung der KSA (ALT)-Saarbrücken
09.02.2010 SAK-Vorstandssitzung Neunkirchen
02.02.2010 Gespräch mit DIE LINKE. Landtagsfraktion zur Sozialstudie Saar Saarbrücken
26.01.2010 Gespräch mit CDU-Landtagsfraktion zur Sozialstudie Saar Saarbrücken
26.01.2010 Ausstellung: Kunst trotz(t) Armut Saarbrücken
25.01.2010 Gespräch mit FDP-Landtagsfraktion zur Sozialstudie Saar Saarbrücken
11.01.2010 SAK-Vorstandssitzung (ALT)-Saarbrücken
07.01.2010 Pressekonferenz zur Sozialstudie Saar Saarbrücken
71.30.2001 Referat zu Armutsstudien – Seminar der HTW – soziale Arbeit

Fotos / Videos

Fotos / Videos
von Aktionen + Veranstaltungen  (Fotos bitte anklicken !!!)


17. Oktober (Weltarmutstag) 2018: „Wohnen ist ein Menschenrecht“
Eine Demonstration gegen die Wohnungsnot armer Menschen im Saarland 

Untitled


„Grundeinkommen, Bürgereinkommen – auch gerechte Einkommen?“
Eine Diskussion mit Befürwortern und Gegnern des sogenannten
„Bedingungslosen Grundeinkommens“ am 25. September 2018.
Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit Stiftung Demokratie Saarland.


FOTO-Buchvorstellung: Auf Augenhöhe-Gesichter der Armut, Rechtschutzsaal Bildstock, 17.Mai 2018, SAK und AK

Untitled


 „Leben trotz Armut – Armut im Alter“
Film und Diskussion im Saarbrücker Kino 8 1/2, Im Februar 2018, Veranstalter: NaturFreunde. Mit Vertretern von AWO, VdK und Armutskonferenz


SAK-Film bei der Wanderausstellung „Vielfalt (er)leben“,
Im Landratsamt Neunkirchen im November 2017


Flashmob: Reichtum verpflichtet, Weltarmutstag, 17.10.17, Saarbrücken


Flashmob gegen das geplante generelle Bettelverbot in der Saarbrücker Innenstadt, Sept.17


FILM: Leben trotz Armut beim Ev. Kirchentag Mai 2017, in Berlin


FILM: Leben trotz Armut, beim SkM in Düsseldorf, März 2017


SAK-FILM beim Kongress „Armut + Gesundheit“, März ’17, Berlin


Flashmob: Armut global – Armut lokal, Weltarmutstag, 17.10.16, Saarbrücken

Flashmob: Weltarmutstag, Armut global - Armut Lokal 17.10.16

Fotos: https://www.flickr.com/gp/146356264@N06/00K5vu

Fotoausstellungen:  AUF AUGENHÖHE – Gesichter der Armut,
im Haus der Beratung der Arbeitskammer, 04.10.2016, in der Gemeinschaftsschule Losheim, in der Stadtbücherei Saarbrücken, beim DW (Tafel) in Homberg/Efze, im Rathaus Marburg

Foto-Ausstellung: AUF AUGENHÖHE - Gesichter der Armut, 04.10.16, Beratungscenter der Arbeitskammer des Saarl. Ein Projekt der Arbeitskammer, der Saarl. Armutskonferenz, der Foto-Gruppe mit dem Fotografen Pasquale D'Angiolillo. Kontakt 01520-2533972

Fotos: https://flickr.com/photos/146356264@N06/sets/72157676302717165

FILM: Leben Trotz Armut  (YouTube) – Uraufführung 13.05.16, Kino 8 1/2
https://youtu.be/Wu4lpUvCM5U

Plakat zum Film: https://flic.kr/p/PwcPLP

Bundesweite Hartz-IV-Aktion zum Weltarmutstag, 17.10.15, in Saarbrücken

SAK-Hartz-IV-Aktion 17-Okt-15 Twitter PasqualeHartz-IV-Aktion 17-10-15 Forderungen-Wand


„Wir klagen an …“, Veranstaltung zu Armut und Gesundheit, Arbeitskammer, Dez. 2014

Armut macht krank, Großer Saal Arbeitskammer

 

SAK e.V. (Vorstand, Mitglied werden, Satzung etc.)

Die Saarländische Armutskonferenz e.V.
Der Vorstand / Mitglied werden / Die Satzung / Die Beitragsordnung

Von links nach rechts:

Der Vorstand
– Wolfgang Edlinger, Vorsitzender
– Jürgen Veit, stellv. Vorsitzender
– Michael Sperlich, Schatzmeister

Der Geschäftsführer
– Manfred Klasen (Mobil: 01520-2533972)

Die Beisitzer
– Beate Philippi
– Stephan Klein
– Jürgen Thiele


Die Saarländische Armutskonferenz e.V. ist seit September 1993 die Lobby-Vereinigung für arme Menschen im Saarland. Als gemeinnütziger Verein besteht die SAK seit 2002.  In ihr sind Wohlfahrtsverbände, der DGB, soziale Organisationen, Institutionen und engagierte Einzelpersonen als Mitglieder und Fördermitglieder organisiert. Gemeinsam verfolgen Sie u.a. ein Ziel, die Armut in unserem Land sichtbar zu machen und einen Beitrag zur Überwindung von Armut leisten.  Die Saarländische Armutskonferenz verfolgt dieses Ziel im wesentlichen durch Politikberatung, eine engagierte Öffentlichkeitsarbeit, durch Info-Veranstaltungen und Seminare und die Kommunikation mit EntscheidungsträgerInnen aus Politik, Verwaltung und Verbänden. Der Verein SAK unterstützt seine Mitglieder und  Partnerorganisationen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.


* SAK e.V. – die Lobby für Arme unterstützen – MITGLIED WERDEN ! *

JA  – ICH / WIR MÖCHTE/N MITGLIED WERDEN !

Sie möchten die Lobby für Arme im Saarland unterstützen und  Mitglied im gemeinnützigen Verein Saarländische Armutskonferenz (SAK)  werden ? Nichts leichter als dass! Sie haben unsere  Satzung (unten) und unsere  Beitragsordnung (unten) gelesen? Dann senden Sie uns bitte eine E-MAIL mit dem Text

“Ich/Wir möchte/n Mitglied bei der Saarländischen Armutskonferenz werden” an

sak@freenet.de .

Nennen Sie uns ihren Namen, ihre Anschrift oder zumindest ihre Telefonnummer. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen! Spendenkonto:  Saarländische Armutskonferenz,  Sparkasse Saarbrücken IBAN: DE6359050101 BIC: SAKSDE55XXX (selbstverständlich wird eine Spendenquittung ausgestellt)


SATZUNG DER SAARLÄNDISCHEN ARMUTSKONFERENZ E.V.
§1 Name und Rechtsstellung

(1)  Der Verein führt den Namen “Saarländische Armutskonferenz  e.V.”.
(2)  Seine Rechtsstellung ist die eines “Eingetragenen Vereins”. Er hat seinen Sitz in Saarbrücken.
(3)  Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§2 Zweck und Aufgaben
Der Verein dient der Informations-, Bildungs-, Koordinations- und Lobbyarbeit in der Armutspolitik.  Insbesondere arbeitet er an Fragen, Problemstellungen und Lösungsvorschlägen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien und Gruppen, die von Armut betroffen sind und somit soziale, wirtschaftliche oder kulturelle Benachteiligung erfahren. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:
– Beratung und Bewertung der Entwicklung von Armut und Armutsbekämpfung im Saarland
– Förderung gemeinsamer Aktivitäten der beteiligten Mitglieder zur Bekämpfung von Armut und ihrer Folgeerscheinungen, z.B. durch fachpolitische Foren, Hearings u.a.
– Formulierung gemeinsamer Stellungnahmen und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Aktionen mit dem Ziel, das Armutsproblem in der Öffentlichkeit bewusst zu machen.

Die Armutskonferenz erarbeitet Lösungsansätze zur Überwindung von Armut. Der Verein versteht sich als landesweite Entsprechung zur “Nationalen Armutskonferenz”. Für diese Aufgaben steht er in Kontakt zur “Nationalen Armutskonferenz”.

§3 Gemeinnützigkeit
(1)  Mit der Erfüllung, der in § 2 festgelegten Aufgaben verfolgt der Verein ausschließlich und   unmittelbar gemeinnützige  Zwecke im Sinne des Abschnittes “Steuerbegünstigte Zwecke” der jeweils aktuellen Abgabenordnung.
(2)  Der Verein ist selbstlos tätig: Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
(3)  Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Die Gewährung angemessener Vergütungen für Dienstleistungen auf Grund besonderer Verträge bleibt hiervon unberührt.
(4)  Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Aufwendungen begünstigt werden.

§4 Mitglieder
(1)  Mitglieder des Vereins können sein
(a)  natürliche und juristische Personen;
(b)  juristische Personen und sozialpolitische Arbeitsgemeinschaften können auch als Fördermitglieder im Verein mitwirken.
(2)  Die Mitglieder zahlen Mitgliedsbeiträge, deren Höhe die Mitgliederversammlung beschließt

§5 Beginn und Beendigung der Mitgliedschaft
(1)  Der Antrag auf Eintritt in den Verein erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.
(2)  Die Mitgliedschaft erlischt – durch Austritt, – durch Ausschluss aus wichtigem Grund, – mit dem Erlöschen der juristischen Person.
(3)  Der Austritt aus dem Verein erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten zum Ende des laufenden Geschäftsjahres.
(4)  Über die Aufnahme und über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand. Gegen seine Entscheidung ist die Berufung an die Mitgliederversammlung zulässig, die binnen eines Monats nach Zustellung des Beschlusses beim Vorstand eingelegt werden muss. Vorstand und Mitgliederversammlung müssen keine Gründe für ihre Entscheidung angeben.

§6 Organe des Vereins Organe des Vereins sind:
1. die Mitgliederversammlung
2. der Vorstand

§7 Mitgliederversammlung
(1)  Die Mitgliederversammlung besteht aus den Mitgliedern gem. §4 Abs. 1
(a) mit uneingeschränktem Stimmrecht; den  Fördermitgliedern gemäß §4 Abs. 1
(b), die  beratend an der Mitgliederversammlung teilnehmen.
(2)  Die hauptamtlichen MitarbeiterInnen nehmen beratend an der Mitgliederversammlung teil.
(3)  Die Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung erfolgt mindestens zwei Wochen vorher schriftlich unter Bekanntgabe der Tagesordnung. Die Versammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet. Eine ordentliche Mitgliederversammlung findet mindestens jährlich statt.
(4)  Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn ein Drittel aller Mitglieder oder der Vorstand dies beantragt.
(5)  Die Versammlung ist nach Einhaltung der Ladungsfrist §7 (3) beschlussfähig.
(6) Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, über die der Vorstand beschließt und die vom/von der Vereinsvorsitzenden und dem Schriftführer/der Schriftführerin der Mitgliederversammlung unterzeichnet wird.

§8 Aufgaben der Mitgliederversammlung Die Mitgliederversammlung:
(a) wählt die Mitglieder des Vorstandes
(b) beschließt allgemeine Richtlinien für die Arbeit des Vereins
(c) bestellt die KassenprüferInnen
(d) beschließt über die Entlastung des Vorstandes
(e) setzt die Höhe der Mitgliedsbeiträge der Mitglieder gemäß §4 Abs. 2 fest
(f) entscheidet über die Änderung der Satzung des Vereins mit mindestens 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder
(g) beschließt über die Auflösung des Vereins gemäß §11
(h) beschließt den Haushaltsplan

§9 Der Vorstand
(1) Der Vorstand besteht aus:
a) dem/der Vorsitzenden
b) dem/der stellvertretenden Vorsitzenden
c) dem/der Schatzmeister/in
d) bis zu vier Beisitzenden.
(2) Der/die Vorsitzende  und  der/die stellvertretende Vorsitzende vertreten den Verein im Sinne des § 26 BGB. Der/die Vorsitzende und der/die stellvertretende Vorsitzende sind jeweils alleine vertretungsberechtigt.
(3) Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgt für die Dauer von zwei Jahren. Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand bleibt  bis zur Wahl eines neuen Vorstandes im Amt.
(4) Der Vorstand ist beschlussfähig bei Anwesenheit der Mehrheit der Vorstandsmitglieder
(5) Der Vorstand kann  sich eine Geschäftsordnung geben, in der Näheres geregelt wird.

§10 Kassenprüfung
(1)  Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von zwei Jahren zwei KassenprüferInnen,  die nicht Mitglied des Vorstandes sein dürfen.
(2)  Die KassenprüferInnen prüfen die Kasse des Vereins sowie die Bücher und Belege einmal jährlich sachlich und rechnerisch und erstatten dem Vorstand Bericht. Die KassenprüferInnen erstatten der Mitgliederversammlung Bericht und beantragen bei ordnungsgemäßer Prüfung die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes.

§11 Auflösung des Vereins
(1)  Über die Auflösung des Vereins entscheidet eine eigens dazu einberufene Mitgliederversammlung. Hierzu beträgt die Einladungsfrist abweichend von § 7 (3) vier Wochen. Der Entscheidung zur Auflösung müssen mindestens 2/3 der anwesenden Mitglieder zustimmen.
(2)  Bei Auflösung fließt das Vermögen des Vereins, durch Beschluss der Mitgliederversammlung und nach Prüfung durch das zuständige Finanzamt, einer in der Armutsarbeit tätigen gemeinnützigen Organisation im Saarland zu.

§12  Salvatorische Klausel
Ansonsten gelten die Regelungen des Vereinsrechts

Saarbrücken, den 9.1.2002;  geändert in den § 3 und § 9 am 01. April  2004 und in den § 7 und § 9 am 23. September 2004  durch Beschluss der Mitgliederversammlung


BEITRAGSORDNUNG  DER  SAARLÄNDISCHEN  ARMUTSKONFERENZ  E.V.
Alle nachfolgenden Beträge sind als Mindestbeiträge zu verstehen!

1.   Mitglieder mit landesweiter Betätigung entrichten jährlich einen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 150,- Euro
2.   Örtliche Projekte und Initiativen entrichten jährlich einen Mitgliedsbeitrag von 75,- Euro
3.   Einzelmitglieder entrichten jährlich einen Beitrag in Höhe  von 50,- Euro
3a. Einzelmitglieder mit geringem Einkommen entrichten jährlich einen Beitrag von 5,- Euro
4.   Fördermitglieder entrichten jährlich einen Förderbeitrag in Höhe von 50,- Euro
5.   Kooperationspartner des Vereins sind auf Antrag Mitglieder und von der Beitragsleistung befreit.
6.   Für Körperschaften des Öffentlichen Rechts gelten Einzelvereinbarungen, die mit dem Vorstand abgeschlossen werden.
7.   Über hiervon abweichende Mitgliedsbeiträge beschließt die Mitgliederversammlung.

Beschluss: SAK-Mitgliederversammlung vom 20. März 2002, ergänzt in Punkt 3a am 20. September 2017

Die Saarländische Armutskonferenz finanziert sich aus Fördermitteln des Saarländischen MinisterIums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Zuwendungen der KooperationspartnerInnen, aus Mitgliedsbeiträgen, kleineren Einnahmen und Spenden

Mitglieder

Mitglieder – juristische, Fördermitglieder, Kooperationspartner und Einzelmitglieder

Juristische Personen – Mitglieder

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.
Hohenzollernstr. 45
66117 Saarbrücken
www.awo-saarland.de

Arbeitskammer des Saarlandes
Fritz-Dobisch-Str. 6-8
66111 Saarbrücken
www.arbeitskammer.de/

Deutscher Kinderschutzbund (DKSB)
LV Saarland
Im Allmet 22
66130 Saarbrücken                         www.kinderschutzbund-saarland.de/start

Diakonisches Werk an der Saar     Rembrandtstraße 17 -19                                   66540 Neunkirchen  www.dwsaar.de/

DGB-Saar, Eugen Roth
Fritz-Dobisch Str. 5
66111 Saarbrücken
http://rheinland-pfalz-saarland.dgb.de/ueber-uns/++co++aca7bc70-1fc3-11e0-509a-00188b4dc422

Ev. Kirchenkreis Saar-West
Am Ludwigsplatz 5
66117 Saarbrücken
www.evangelisch-im-saarland.de/index.php 

Kath. Arbeitnehmerbewegung-Saar (KAB) Ursulinenstraße 67
66111 Saarbrücken
www.kab-trier.de/wir-sind/wo/saar/

Koordination Saarländischer Arbeitsloseninitiativen e.V.
c/o Manfred Klasen
Mülhauser Str. 26
66115 Saarbrücken                                                       -ksa-@gmx.de 

Landeshauptstadt Saarbrücken           Oberbürgermeisterin Charlotte Britz
Rathaus St. Johann
66104 Saarbrücken
www.saarbruecken.de

Saarbrücker Tafel e.V.
Burbacher Markt 6
66115 Saarbrücken
www.saarbruecker-tafel.de/

SOS-Jugendhilfen Saarbrücken         Karcherstraße 18   66111 Saarbrücken
http://www.sos-kinderdorf.de/sos_kinderdorf_saarbruecken.html

SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken
Rathaus St. Johann
66104 Saarbrücken
http://spd-saarbruecken.de/

Wärmestube e.V. Saarbrücken
Triererstraße 64
66111 Saarbrücken                   www.waermestube-sb.de/

KooperationspartnerInnen

KooperationspartnerInnen der Saarländischen Armutskonferenz e.V. sind:

Arbeiterwohlfahrt Saarland,
www.awo-saarland.de

Arbeitskammer des Saarlandes,  www.arbeitskammer.de/

======

Fördermitglieder

Bündnis90/DIE GRÜNEN im Regionalverband Schlossplatz
66119 Saarbrücken              www.gruene-rvsb.de

CDA-Landesverband Saar Stengelstraße 5
66117 Saarbrücken http://www.cda.cdu-saar.de/content/pages/46020.htm

DBSH e.V. – Landesverband Saar  c/o Georg Hoffmann                    Am Gütterwieschen 16a
66386 St. Ingbert                       
http://www.dbsh-saar.de/startseite/

DIE LINKE. Saar
Talstraße 23
66111 Saarbrücken
www.dielinke-saar.de

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW-Saar) Mainzer Straße 84
66121 Saarbrücken
www.gew-saarland.de/

HTW – Fakultät für Sozialwissenschaften Prof.Dr. Filsinger,  Dipl.Päd. Daniela Henn
Rastphul 12a
66113 Saarbrücken
www.htw-saarland.de/sowi

======

Einzelmitglieder

Zur Zeit hat die SAK.e.V. – 13 Einzelmitglieder, darunter der Vorsitzende, Wolfgang Edlinger sowie der Geschäftsführer,  Manfred Klasen.
Der Aktionskreis Kindergeld und Sozialhilfe Saar (AKKS) wird durch eine Einzelperson vertreten.

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen, Forderungskataloge, Stellungnahmen,  Fragebögen, Flugblätter und Bücher (bitte anklicken)

> Schattenbericht – Die im Dunkeln sieht man nicht…                                                      (kleine Web-Version, Druckversion bestellbar!)

> Flugblatt zum Weltarmutstag am 17.10.2017 – Reichtum verpflichtet

> Offener Brief an OB Britz wegen Bettelverbotszone in Saarbrücken

> Forderungen zur Bundestagswahl Sept. 2017

> Forderungen zur Landtagswahl März 2017

> Projekt: Schattenbericht – Armut von unten 

> Flugblatt zum Weltarmutstag am 17.10.16 

> Ergebnisse der Befragung zu Armut und Gesundheit

> 10 Forderungen zum Weltarmutstag am 17.10.15 

IMPRESSUM, Datenschutz, Adresse

Webadresse:
https://sakev02.wordpress.com/

Webseiteninhaber:
Saarländische Armutskonferenz e.V. (SAK e.V.)
Karcherstr. 18, 66111 Saarbrücken

Verantwortlich:
Manfred Klasen, Leiter der SAK-Geschäftsstelle
Mobil: 01520-2533972, Mail: sak@freenet.de

Datenschutz-Erklärung:
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Hinweise zur Datenverarbeitung allgemein:
Die SAK e.V. eröffnet auf seinen Internetseiten die Möglichkeit, auf unterschiedliche Weise Kontakt aufzunehmen bzw. Informationen oder Anfragen einzureichen. Für diese Daten in Mitteilungen, die die SAK e.V. auf diesem Kommunikationsweg erreichen, gelten folgende Regelungen zur Datenverarbeitung:

Jede Information oder Anfrage, sei sie anonym oder persönlich unterzeichnet, wird einschließlich der in den Mitteilungen eventuell enthaltenen personenbezogenen Daten aufbewahrt.
Sofern die Information oder Anfrage explizit mit dem Wunsch übermittelt wird, dass die Mitteilung nach Lektüre vollumfänglich gelöscht werden soll, werden wir dem gleichwohl nachkommen.
Soweit die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen geboten ist, können solche Unterlagen für bis zu sechs Jahre nach Eingang der Mitteilung aufbewahrt bzw. verarbeitet werden, bei Rechnungen für bis zu zehn Jahre. Das gilt nicht für Mitteilungen, auf denen explizit vermerkt ist, dass sie nach Kenntnisnahme zu löschen / zu vernichten sind.
Die SAK e.V. kann die Daten im Übrigen nach freiem Ermessen jederzeit löschen.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von Nachrichten erfolgt ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wonach die Datenverarbeitung durch uns auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung erfolgen darf.

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit sie von uns nicht zu journalistischen Zwecken verwendet werden. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit sie von uns nicht zu journalistischen Zwecken verwendet werden;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; Wir speichern aber nicht, außer die von Ihnen an uns offen (E-Mail, Kontakformular) zugesanten Daten.
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig bereitgestellt haben und soweit sie von uns nicht zu journalistischen Zwecken verwendet werden in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen, soweit die Daten von uns nicht zu journalistischen Zwecken verwendet werden. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, und das auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO geschieht (z.B. sofern wir Sie für die Teilnahme an einem Newsletter angeschrieben haben), haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Speicherung von Zugriffsdaten
Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite aus dem Angebotes der SAK e.V. und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Server, bzw. auf dem server von WordPress.com  gespeichert.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die zusammen mit den eigentlich angeforderten Daten aus dem Internet an Ihren Computer übermittelt werden. Dort werden diese Daten gespeichert und für einen späteren Abruf bereitgehalten.
Wir, bzw. WordPress.com setzen in einigen Bereichen Cookies ein. Auch auf verlinkten Seiten können möglicherweise Cookies zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie vorher darauf hinweisen können.

Insbesondere im Rahmen der Anmeldung werden sog. Sitzungs-Cookies benötigt, da wir aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit bei der Authentifizierung und zur Zugriffssteuerung auf die verschiedenen Bereiche unseres Portals verwenden.

Die Gültigkeit beider Cookies ist auf die Dauer Ihres Besuches auf unserem Portal beschränkt. Sie werden beim Beenden des Browsers automatisch gelöscht. Eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten findet nicht statt und es lassen sich keine Rückschlüsse auf die Aktivitäten eines Benutzers ziehen.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesetzt werden.

Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass die Betreiber anderer Websites die Datenschutzbestimmungen einhalten.
Die SAK e.V. ist als Anbieter für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind u.U. „Links“ auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für fremde Inhalte, die über Links zur Nutzung bereitgestellt werden und besonders gekennzeichnet sind, übernimmt die SAK e.V. Saarland keine Verantwortung und macht sich deren Inhalt nicht zu Eigen.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Web-Site, auf die verwiesen wurde. Für fremde Hinweise ist die SAK e.V. nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen, d.h. auch von einem eventuellen rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt, Kenntnis hat, und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Auskunftsrecht
Sie haben jederzeit das Recht auf Antrag unentgeltlich Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

Wir speichern KEINE Daten, außer diejenigen die Sie uns bwusst, für einen bestimmten Zweck, zugesandt haben!

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.
Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Bei Google-Diensten verweisen wir auf die
Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ .“

YouTube
Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter Datenschutzrichtlinien Youtube

Nutzung von Twitter
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen ändern.

Haftungsausschluss / Rechte:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links und die Inhalte von Kommentaren. Für den Inhalt der verlinkten Seiten und der Kommentare sind ausschließlich deren Betreiber bzw. die Autoren verantwortlich.

Der Webmaster dieser Internetseite prüft und aktualisiert die Informationen auf dieser Webseite ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Der Webmaster ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Hinweis: Gerichte haben entschieden, dass man durch die Veröffentlichung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggfs. mit zu verantworten hat. Dies kann – so die Gerichte – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
Für alle Links auf unserer Seite gilt: “Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Internetseiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Internetseiten auf meiner gesamten Website, inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage veröffentlichten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links, Buttons oder Banner führen.”

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der veröffentlichten Inhalte ergeben, ist ausgeschlossen.

Die Verwendung von Inhalten der Saarländischen Armutskonferenz auf dieser Webseite, einschließlich aller Unterseiten, bedarf der Genehmigung durch die Saarländische Armutskonferenz e.V. (SAK e.V.)

2018

https://twitter.com/SAK_eV   *  Mobil: 01520-2533972  *  sak@freenet.de

> Alle weiteren Infos zur SAK e.V. unter Menü (rechts)

Die Saarländische Armutskonferenz beschäftigt sich 2018 schwerpunktmäßig mit den Themen „Wohnungsbau, Wohnungslosigkeit und Kosten der Unterkunft“, mit Armut aus Sicht der Betroffenen – „SCHATTENBERICHT – die im Dunkeln sieht man nicht“, mit dem saarländischen „Aktionsplan gegen Armut“,  weiterhin mit der Fotoausstellung „Auf Augenhöhe – Gesichter der Armut“ und der Verbreitung und Aufführung des Films „Leben trotz Armut“.